Tui 3-2017 - tomalex-on-tour.de

"Ein Reisender ist ein Mensch, der sein Leben in vollen Zügen genießt"
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreuzfahrt Mittelmeer 2017

30.07.2016, Urlaub gebucht

Gebucht!
Im September 2017 geht es auf eine 11 tägige Mittelmeerkreuzfahrt mit der Tui Mein Schiff 3.
Mittelmeer mit Lissabon.


 


Der Reiseverlauf
Anflug nach Palma de Mallorca
1. Tag - Seetag
2. Tag - Barcelona, geändert: Valencia
3. Tag - Barcelona
, geändert: Valencia
4. Tag - Alicante
5. Tag - Seetag
6. Tag - Lissabon
7. Tag - Lissabon
8. Tag - Cadiz
9. Tag - Malaga
10.Tag - Seetag
11.Tag - Valencia, geändert: Barcelona
Abflug von Palma de Mallorca

14.11.2016

Unser "Schiffchen", die TUI Mein Schiff 3.



Wir haben eine #Balkonkabine auf Deck 8# gebucht.


08.09.2017

Juhu! Wir konnten Sitzplätze bei der Lufthansa reservieren! Dauerte auch nur eine gute halbe Stunde in der Warteschleife ....

11.10.2017, Urlaub erfolgreich beendet .....

Tja, S-Bahn Störung am Anreisetag, Umroutung wegen Krawallen in Barcelona und Lotsenstreik in Frankreich. Die An- und Abreise war bissi chaotisch. Dazwischen war alles fast perfekt. Wetter wie im Hochsommer, gutes Essen, viel gesehen und neue Eindrücke gesammelt.
 

Eindrücke und Bilder der Reise ... hier:

Wir haben eine kleine Auswahl unserer Bilder hier eingestellt und einige Erläuterungen dazu gegeben.
Alle Eindrücke können wir hier nicht vermitteln, denn dies würde den Rahmen sprengen.
dicke Pötte
 
Auf unserer Reise begegneten wir anderen Kreuzfahrtschiffen, die komischerweise genau unsere Zielhäfen anliefen. Die meisten konnte ich ab-knipsen. Die Zahlen in der Klammer bedeuten die maximale Passagierzahl.

TUI 3 (2.506); Celebrity Cruises-Constellation (2.449); Costa-Diadema (4.947); Costa-Farolosa (3.800); P&Q-Aurora (1.878); AIDA-Aura (1.582); Holland American Line-Koningsdam (2.660); Queen Elisabeth (2.092); MSC Magnifica (2.518) und TUI Thomson-Majesty (1.462)

unser Schiff, die TUI 3

Von der Wasserkante bis zur Spitze des Schornsteines ca. 63 Meter hoch, 293 Meter lang und 35,8 Meter breit. Bis in den "Keller" geht es noch einmal 8 Meter. Schnell ist sie ca. 21,7 Knoten (rund 40 Km/h).

Märkte/Marthallen

In Valencia konnten wir leider die Markthalle nicht besichtigen. Aber dafür besuchten wir die Markthallen von Lissabon,
Cadiz und Barcelona (La Boqueria), wobei letztere ein bisschen zu sehr auf Touristen ausgelegt ist. Das Angebot, vor allem an frischen Meeresfrüchten, erschlägt einen fast. Schade, dass wir nicht einkaufen und kochen konnten ...


bunt

Unser Lektor auf dem Schiff meinte, Lissabon ist die Stadt der Graffiti. Ich habe in Valencia mehr gesehen. Beeindruckend sind auch die zahlreichen Mosaiken an den Fassaden. Hier eine kleine bunte Auswahl ... Valencia, Lissabon, Cadiz.

grün

Der Palmenhain von Elche (bei Alicante) soll bis auf das 5. Jahrhundert zurückgehen. Aktuelle sind 11.000 Palmen zu bestaunen. Die größte Palme ist die Palmera Imperial (Kaiserliche Palme). Sie hat sieben Stämme und dadurch die Anmutung eines Kandelabers. Sie wurde nach Kaiserin Sissi benannt, die die Pflanzung 1894 besucht hatte. In Alicante sahen wir auch riesige Gummibäume. Cadiz und Malaga haben uns aufgrund der vielen Grünanlagen sehr gut gefallen. Durch die unzähligen Parks zu schlendern, und im ein oder anderen Parkcafe´ zu rasten, war besser, als jeder Sehenswürdigkeit nach zu hecheln.

von oben

Die besuchten Städte sind alles Hafenstädte, die ihre Häfen durch Festungen geschützt haben. Diese sind heute gute Aussichtspunkte, um sich einen Überblick über die Städte zu verschaffen. Auch wir nutzten zum Teil die herrlichen Ausblicke. Das Wetter war hierzu mehr als perfekt. Los geht es mit St. Barbara in Alicante, Castele de Sao Jorge in Lissabon (hier konnten wir die Camera obscura erleben) und dem Castillo de Gibralfaro in Malaga. In Lissabon nutzten wir auch eine "moderne" Aussichtsplattform. Den berühmten Aufzug "Elevador de Santa Justa" für einen Rundumblick.
was man gesehen haben muss

Zu jeder Stadt gibt es dicke Reiseführer und im Internet unendlich viele Infos mit Empfehlungen, was man alles gesehen haben muss. Alles schafft man eh nicht. Wir haben uns einfach treiben lassen, da wir Urlaub hatten .... Ein paar sehenswerte Dinge haben wir schon vorgestellt, nun kommen noch ein paar Highlights: der Heilige Kelch in Valencia, die Seidenbörse in Valencia, die Starßenbahn in Lissabon, die "Golden Gate Bridge" in Lissabon, der Turm von Belem in Lissabon und die Sagrada Familia in Barcelona.

Bis bald Spanien / Portugal ! = Hasta pronto Espania / Ate logo Portugal!
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
www.tomalex-on-tour.de 2013-2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü