Riga 2019 - tomalex-on-tour.de

„Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an.“
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Riga 2019, Hauptstadt Lettlands
Urlaub gebucht

Gebucht!
Im September 2019 geht es auf eine 5 tägige Reise nach Riga.




28.09.2019, Urlaub erfolgreich beendet .....

Wir sind bei Regen und Wind in Frankfurt abgeflogen und bei Regen und Sturm in Frankfurt gelandet. Dazwischen war sonniges Wetter bei ca. 11-16 Grad. Optimal für einen gelungenen Städtetrip. Der A320 Neo liegt gut in der Luft, hat aber ein bisschen gewackelt bei der Landung in Frankfurt. Trotz Verspätungen im Abflug sind wir zu den angesetzten Ankunftszeiten angekommen. Die Sicherheitskontrollen im Frankfurter Flughafen sind mehr als nervenaufreibend und die empfohlenen 2 Stunden Ankunft vor dem Boarding sind kaum mehr ausreichend.
 

Eindrücke und Bilder der Reise ... hier:

Wir haben eine kleine Auswahl unserer Bilder hier eingestellt und einige Erläuterungen dazu gegeben.
Alle Eindrücke können wir hier nicht vermitteln, denn dies würde den Rahmen sprengen.
Zentralmarkt

Hier hätten wir Tage verbringen können. Das Angebot an Köstlichkeiten ist schier unerschöpflich. In den Markthallen und an den Ständen rund herum bekommt man fast alles, was es zu kaufen gibt. So langsam scheint sich aber der Trend einzustellen, alles auf Touristen auszulegen. Wir haben ihn einfach nur genossen (und auch ein bisschen was gekauft!).
Fassaden

Am wohl beeindruckensten ist die Fassade des Schwarzhäupterhauses. Kaum zu glauben, dass dieses Gebäude komplett neu erbaut wurde. Die Fassaden aus der Zeit des Jugenstils sind nicht minder beeindruckend und zählen zu den schönsten Europas. Aber auch die Holzfassaden der Morkauer Vorstadt können sich sehen lassen. Jedoch sind diese sehr renovierungsbedürftig und werden zum Teil schon saniert. Stalins Zuckerbäckerstil ist auch zu besichtigen.
KGB Haus und Ghetto von Riga

Wer in Riga weilt, sollte sich auch mit diesem, eher unschönen Themen auseinandersetzen. Das KGB Haus kann man nur mit Führung begreifen. Erst durch diese erhält man den Einblick in das Geschehene. Im Ghetto sind aussagekräftige Bilder und Schriftstücke ausgestellt, die die Zeit und Zustände eindrücklich beschreiben.
... von oben ...

Riga ist, zum Glück, nicht allzu sehr mit hohen Gebäuden gesegnet. Es gibt aber Punkte, von denen man Riga aus der Vogelperspektive bestaunen kann. Im touristischen Zentrum liegt die Petrikirche mit ihrem Turm. Ein Aufzug befördert einen in rund 72 Meter Höhe. Leider gut besucht. Ein wenig abseits kann man Riga vom Turm der Akademie der Wissenschaften bzw. vom Cafe´ des Radisson Blue Hotels (Sky Line Bar) genießen. Das eine kostet Eintritt, dass andere hat hohe Getränkepreise.
... die Sprache ...

In der Regel kommt man mit Englisch gut über die Runden. Zur Not mit Händen und Füßen. Vieles ist der deutschen Sprache aber sehr ähnlich oder es lässt sich zumindest erahnen, was es bedeuten könnte. Wir haben wieder ein paar schöne Beispiele der #internationalen# Kommunikation gefunden.
... bunt ...

Alle Bilder wollen wir nicht einstellen, da es sonst den Rahmen sprengen würde. So ein paar Schnappschüsse gehen aber noch.

Auf Wiedersehen Riga! = Uz redzēšanos Riga!
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
www.tomalex-on-tour.de 2013-2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü