DFDS-2016 - tomalex-on-tour.de

"Ein Reisender ist ein Mensch, der sein Leben in vollen Zügen genießt"
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fährüberfahrt Klaipeda 2016

07/2016, Abenteuerurlaub gebucht

Ui Ui!
Im Oktober 2016 wagen wir eine Fährüberfahrt über die Ostsee nach Klaipeda (Memel).



30.08.2016

Unser "Schiffchen", die Regina Seaways (zurück geht es mit der Victoria (baugleich)), eine so genannte Ro-Pax Fähre.


Strecke: Kiel - Klaipeda (Memel), Dauer Ca. 20 Stunden

Technische Daten:
Länge: 199,0 m
Breite: 26,6 m
Tiefgang: 6,4 m
Bruttoraumzahl: 25.518 t
Passagierkapazität: 600
Frachtkapazität: 2.496 lm
Maximalgeschwindigkeit: 22,0 Knoten
Baujahr: 2010

Wir haben eine #Außenkabine Commodore Deluxe# gebucht. Wenn schon, denn schon !!
Anmerkung der Rückkehrer: Im Web sieht die Kabine größer aus, als sie tatsächlich ist ...


24.10.2016, zurück vom Abenteuer:

„Ein Reisender ist ein Mensch, der sein Leben in vollen Zügen genießt”

Das können wir bestätigen !! Jeweils 5 Stunden Frankfurt-Kiel und Kiel-Frankfurt in einem ICE, der fast zusammenbricht vor lauter Reisenden mit Koffern, die schlecht im ICE zu verstauen sind und somit Gänge und Fluchtwege blockieren.

Eindrücke und Bilder der Reise ... hier:

Wir haben eine kleine Auswahl unserer Bilder hier eingestellt und einige Erläuterungen dazu gegeben.
Alle Eindrücke können wir hier nicht vermitteln, denn dies würde den Rahmen sprengen.
REGINA und VICTORIA, TOM und ALEX

Tja, es ist kein Kreuzfahrtschiff ... Aber ... es war auch nicht schlecht
Denkmäler und Skulpturen

Über die gesamte Stadt Klaipeda sind Denkmäler und Skulpturen verteilt. In einer Art Schnitzeljagt, kann man sie suchen und bestaunen. Hinter jedem Denkmal bzw. hinter jeder Skulptur steckt eine Geschichte. Hierzu gibt es in der Touristeninfo einen Flyer mit allen Angaben. Wir haben nicht aller "erwischt", ein paar gingen uns "durch die Lappen".
Der Skulpturenpark

Einst der alte Stadtfriedhof, jetzt eine Parkanlage mit Skulpturen. Wenige Grabsteine zeugen noch von dem 1820 eröffneten Friedhof. Seit 1977 besteht der Skulpturenpark mit nun 116 Skulpturen. Auch des Aufstandes von 1923 sowie den Opfern des 2. Weltkrieges wird gedacht. In Herbststimmung ist der Park absolut sehens- und lohnenswert.
Marktplatz/Halle/Einkaufszentrum

Immer interessant, was in anderen Ländern, so alles auf dem Markt angeboten wird und wie die Gegebenheiten sind. Ein paar Eindrücke vom Marktgeschehen in Klaipeda abseits vom Supermarkt. Leider war nicht allzu viel los. Die Preise sind für unsere Verhältnisse sehr niedrig. Die Qualität ist sicher nicht schlechter als bei uns. Wir würden eher sagen, besser !!
Stadtansichten

Einblicke in das Stadtleben.
Uhrenmuseum

Sehr sehenswertes Museum. Der Preis .. 1,70 pro Nase. Wo bekommt man so was noch. Sehr liebevoll eingerichtet und sogar Erläuterungen auf deutsch.
Dicke Ente, das Restaurant „Stora Antis“

Am letzten Abend gönnten wir uns mal was Gutes, was sehr Gutes !! Das "Stora Antis" muss man erlebt haben! Mehr wollen wir hier nicht verraten! Es war ein sehr schönes und informativer Abdend und satt sind wir auch geworden.

Auf Wiedersehen Klaipeda! = Iki pasimatymo Klaipeda!
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
www.tomalex-on-tour.de 2013-2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü